Immobilienverrentung

Welche Verrentungsvarianten werden in Deutschland angeboten?

  1. Verkauf unter dem Vorbehalt des lebenslangen Nießbrauchs – HausplusRente –
  2. Verkauf unter dem Vorbehalt des Wohnrechts
  3. Verkauf auf Basis der Leibrente
  4. Verkauf und Rückmietung (Sale and Lease Back)
  5. Umkehrdarlehen (Reverse Mortgage) / Umkehrhypothek

Wie errechnet sich der Nießbrauchwert?

Die Basis für die Berechnung des Nießbrauchwertes sind:

  • die Lebenserwartung (gemäß der Rententafel)  und
  • die Kaltmiete (gemäß Gutachten) Ihrer Immobilie

Die Multiplikation ergibt den Nießbrauchwert vor Abzinsung.

Ab welchem Alter ist eine Immobilienverrentung möglich?

Eine lebenslange Verrentung (Nießbrauch) ist ab dem 65. Lebensjahr möglich.

Für einen zeitlich befristeten Nießbrauch ist kein Mindestalter erforderlich.

Welche Kosten kommen auf uns zu?

Die Beratung in Bezug auf Ihre Verrentungsmöglichkeiten erhalten Sie von uns kostenfrei. Lediglich bei erfolgreichem Verkauf Ihrer Immobilie fällt die ortsübliche Vermittlungscourtage an.  (In Bayern 2,97 % inkl. MwSt vom Verkehrswert / Marktwert)

Wer trägt die Kosten für den Notar, das Grundbuch, die Grunderwerbsteuer?

Diese Kosten werden vom Erweber übernommen.

Meine Immobilie ist noch nicht schuldenfrei. Ist dennoch eine Verrentung möglich?

Ja, das ist möglich, wenn die Einmalzahlung ausreicht dieses Darlehen komplett zurückzuzahlen.

Welchen entscheidenden Nachteil hat das Wohnrecht gegenüber dem Nießbrauch?

Das Wohnrecht endet grundsätzlich mit dem Auszug aus Ihrer Immobilie. Im Gegensatz hierzu endet das Nießbrauchrecht erst mit dem Ableben der begünstigten Person(en). Das bedeutet im Detail, dass dem Nießbrauch Begünstigten auch nach seinem Auszug entweder die aktuelle Kaltmiete seiner Immobilie oder eine weitere Einmalzahlung zusteht. Mit diesen zusätzlichen Einnahmen können die Kosten z.B. für eine Seniorenresidenz leichter finanziert werden.

Ich bin gesundheitlich angeschlagen, ist für mich eine Verrentung sinnvoll?

Auch in diesem Fall kann eine Verrentung durchaus sinnvoll sein. Im Rahmen unserer individuellen Beratung, können wir Ihnen eine für Sie passende Alternative aufzeigen.

Ich habe eine Immobilie auf einem Erbpachtgrundstück. Ist eine Verrentung möglich?

Grundsätzlich ist auch hier eine Verrentung möglich. Die Restlaufzeit des Erbpachtvertrages und die vertraglichen Regelungen bei Beendigung des Erbpachtvertrages sind jedoch vorher zu prüfen.

Welche Vorteile hat die von Ihnen angebotene private, optionale Rentenversicherung?

Sie können den Teil der Einmalzahlung, den Sie derzeit nicht benötigen in eine sofort beginnende private Rentenversicherung einzahlen. Wir haben hierzu eine große deutsche Versicherungsgesellschaft ausgewählt, die einen Tarif mit folgenden Vorteile anbietet:

  • Jederzeitige Entnahme von größeren Beträgen, ohne die Versicherung kündigen zu müssen.
  • Nicht ausbezahlte Beträge werden im Falle des vorzeitigen Ablebens einer Person Ihrer Wahl vergütet.

Für wen ist die Verrentung einer Immobilie empfehlenswert?

  1. Ruheständler, die mit der Umwandlung Ihres Immobilienvermögens Ihren Wohlstand deutlich erhöhen wollen, ohne das lebenslange wirtschaftliche Eigentum an Ihrer Immobilie aufzugeben
  2. Ruheständler, die Iher Kinder JETZT unterstützen wollen , weil die Kinder JETZT eine Immobile erwerben wollen oder die Enkel sich über ein zusätzliches Taschengeld während der Ausbildung bzw. Studiums freuen würden
  3. Ruheständler, die genügend Reserven für Ihre Pflege – und Gesundheitsvorsorge verfügen wollen
  4. Ruheständler, die keine Erben haben und daher die spätere Verwendung ihrer Immobilie jetzt regeln wollen….
HausplusRente hat 5,00 von 5 Sterne | 2 Bewertungen auf ProvenExpert.com